Die Vorteile von Halbedelsteinen in der Lithotherapie

In der Steinheilkunde gelten Edelsteine als Quelle des Wohlbefindens. Er ist auch ein Symbol für Weisheit. Sie erwecken edle Gefühle, Nachsicht und Großzügigkeit. Jeder Halbedelstein hat eine kulturelle und soziale Geschichte, die mit einer Fülle von vermeintlichen Bedeutungen und Wirkungen verbunden ist. Mehr über diese Juwelen zu verstehen bedeutet, mehr über sich selbst und die menschliche Geschichte zu verstehen. Wählen Sie also Ihren nächsten Halbedelstein mit Sorgfalt, Liebe und einem tieferen Verständnis für seine Bedeutung.

Allgemeine Informationen zur Lithotherapie als Heilmethode

Die Lithotherapie ist eine uralte Heiltechnik, die zur Naturmedizin (oder Alternativmedizin) gehört. Das Wort Lithotherapie kommt aus dem Griechischen „lithos“, was „Stein“ bedeutet und „therapeia“, was „heilen“ bedeutet. Es ist also eine Methode, die mit den Tugenden der Steine heilt. Genauer gesagt, besteht sie darin, Mineralien zu verwenden, um das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern und ein Gleichgewicht zu erreichen.

Bei den verwendeten Steinen handelt es sich in der Regel um Halbedelsteine, auch Edelsteine genannt, die in ihrem rohen oder polierten Zustand belassen werden. Die Lithotherapie basiert auf dem Holismus, dem Glauben, dass der Mensch ein unteilbares Ganzes ist. So kann ein Individuum psychische, physische oder physiologische Beschwerden nicht getrennt behandeln. Alles ist eine Frage der Balance zwischen verschiedenen Komponenten.

Lithotherapie ist ein Edelstein für die Behandlung der Entgiftung, zur Reinigung und Entschlackung der Leber und des Blutes. Es verbessert die Heilung und reduziert dermatologische Probleme. Die Eigenschaften von Edelsteinen und ihre Geschichte, ihre Verwendung in Heilritualen und als Schutztalisman sind lang und vielfältig. Was auch immer Sie heute über die Eigenschaften von Edelsteinen und ihre Verwendung glauben, es ist faszinierend, sich mit ihrer Heilgeschichte zu beschäftigen. Nahezu jede größere menschliche Kultur auf jedem Kontinent hat Halbedelsteine als Quelle für Heilung und es ist nicht einfach, die Geschichte der Lithotherapie nachzuvollziehen, denn sie hat schon immer existiert.

Es ist nicht einfach, die Geschichte der Lithotherapie zurückzuverfolgen, da sie irgendwie schon immer existiert hat. Kristalle und Steine begleiten die Menschheit seit Anbeginn der Geschichte. Die Entdeckung des Nutzens von Steinschmuck und seiner Verwendung entwickelte sich jedoch zunächst in Indien und China, dann in Japan, bevor sie den Rest der Welt überflog. Der Begriff «Lithotherapie» taucht erst in der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts in dem Buch von Philippe Sorr, Revue » Die Geschichte der Apotheke. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Tipps zur Verwendung von Steinen in der Lithotherapie, um von ihren Vorzügen zu profitieren

Diese uralte Methode basiert auf den Schwingungen, die von Halbedelsteinen ausgehen. Jeder Stein hat seine eigene Schwingung, abhängig von seiner Farbe und seiner Zusammensetzung in Spurenelementen und kristallinem System. Die Schwingungskraft der Steine wirkt auf das Gleichgewicht unserer Energien (Chakren). Sie ist eine hervorragende Ergänzung zur Meditation. Ihr Wohlbefinden hängt stark davon ab, ob Sie an die Vorteile von Halbedelsteinen glauben. Die Wahl des Steins kann nach unserem Empfinden und unseren Beschwerden erfolgen. Einige Steine sind dafür bekannt, Energie zu bringen,  Sinnlichkeit zu fördern oder Stress zu beruhigen.

Es ist auch möglich, einen Stein nach seiner Farbe zu wählen. Außerdem werden bestimmte Farben mit einer Tugend in Verbindung gebracht (Blau begünstigt die Kommunikation). Es ist aber durchaus möglich, einen Stein zu wählen, der einem Chakra zugeordnet ist. In der Tat regiert jedes Chakra eine Zone unseres Körpers (vom Damm bis zur Schädeldecke) und ist mit einer Farbe verbunden. So wird zum Beispiel der Halbedelstein Amethyst, von violetter Farbe, mit dem Kronenchakra assoziiert, das sich oberhalb unseres Schädels befindet. Sie ermöglicht eine spirituelle Erhebung und begünstigt die geistige Ruhe und reduziert Kopfschmerzen.

Die Vorzüge bestimmter Steine

Rhodochrosit wird, wie viele rosa Natursteine, mit dem Herzen in Verbindung gebracht, aber insbesondere soll er ein positives, selbstloses Gefühl der Liebe für die Menschen um Sie herum sowie Selbstliebe und Akzeptanz fördern. Es wird mit der Behandlung von Herz- und Kreislauferkrankungen in Verbindung gebracht.

Der Rubin ist ein Edelstein, der historisch mit dem Königtum verbunden ist. Es wird mit den emotionalen Eigenschaften Mut, Liebe und Selbstvertrauen in Verbindung gebracht. Physikalisch wird es mit der Reduzierung von Menstruationsschmerzen und der Verbesserung der Kreislaufverhältnisse in Verbindung gebracht. Rubin wird mit dem Basischakra und der Anregung der Lebenskraft oder „Chi“ in Verbindung gebracht. Sie können es in einem Online-Lithotherapie-Shop finden.

Rubin -Zoisit vereint die Eigenschaften seiner Edelsteine, die das Gleichgewicht zwischen dem Feuer des Rubins und der Erde des Zoisits bilden. Es steht daher im Zusammenhang mit der Unterstützung des Gleichgewichts der Stimmung und der psychologischen Bedingungen. Rubin -Zoisit hat den Ruf, ein Fruchtbarkeitsförderer zu sein.

Der Saphir gilt in der jüdischen, buddhistischen und hinduistischen Tradition als ein hoch spiritueller Stein. Es soll das spirituelle Engagement und Bewusstsein unterstützen sowie den Geist beruhigen. Er ist auch ein Symbol der Hingabe, daher seine Beliebtheit bei Verlobungsringen. Saphir wird mit der Verbesserung von Augen- und Ohrenleiden in Verbindung gebracht sowie mit der Förderung von erholsamem Schlaf, er soll das Selbstverständnis fördern.

Der Tansanit ist ein Stein, der drei Schlüsselchakren verbindet, das Hals-, das dritte Auge und das Kronenchakra, was zu seiner Fähigkeit führt, den Geist, die Intuition und unsere Fähigkeit zur klaren Kommunikation zu vereinen. Sie ist verbunden mit dem Ausdruck unserer wahren Gefühle und der Linderung von Ängsten. Dem Tansanit wird nachgesagt, dass er das Immunsystem physisch stärkt und nervöse Störungen behandelt.

Die verschiedenen Steine in der Lithotherapie und ihre Vorteile

Der Amethyst wird mit der Beruhigung und dem Ausgleich mentaler Energien in Verbindung gebracht. In der hinduistischen Kultur wird er mit dem Ausgleich des Stirnchakras oder des dritten Auges in Verbindung gebracht, wodurch Sie kreativer und glücklicher in unserer inneren Welt sein können. Manchmal wird der Amethyst auch als Heilstein bezeichnet. Er soll bei der Behandlung einer Reihe von Erkrankungen nützlich sein, insbesondere bei solchen, die mit Entzündungen zusammenhängen, wie z.B. Arthritis. Amethyst hat auch eine lange Geschichte der Verbesserung der Nüchternheit, ob von Drogen oder Alkohol.

Blauer Apatit ist dafür bekannt, dass er hilft, persönliche Ziele zu erreichen, die Motivation zu verbessern und man sagt ihm auch nach, dass er für das Sprechen in der Öffentlichkeit nützlich ist, also ist er ein großartiger Stein für einen Geschäftsmann oder Unternehmer. Physikalisch wird Apatit mit der Förderung gesunder Knochen und der Unterstützung bei der Gewichtsabnahme in Verbindung gebracht. Als Chakra-Stein reduziert Apatit Blockaden und ermöglicht allen Chakren ein harmonischeres Zusammenwirken.

Der Tansanit ist ein Stein, der drei Schlüsselchakren verbindet, das Hals-, das dritte Auge und das Kronenchakra, was zu seiner Fähigkeit führt, den Geist, die Intuition und unsere Fähigkeit zur klaren Kommunikation zu vereinen. Sie ist verbunden mit dem Ausdruck unserer wahren Gefühle und der Linderung von Ängsten. Dem Tansanit wird nachgesagt, dass er das Immunsystem physisch stärkt und nervöse Störungen behandelt.

Der Rhodochrosit wird wie viele rosafarbene Steine mit dem Herzen in Verbindung gebracht, aber insbesondere soll er ein positives, selbstloses Gefühl der Liebe für die Menschen um Sie herum sowie Selbstliebe und Akzeptanz fördern. Es wird mit der Behandlung von Herz- und Kreislauferkrankungen in Verbindung gebracht.

Vorteile von anderen Halbedelsteinen in der Lithotherapie

Der Aquamarin ist ein Stein der Kommunikation, er wird mit dem Halschakra in Verbindung gebracht und soll die Fähigkeit verbessern, sich ehrlich zu präsentieren und in der Öffentlichkeit zu sprechen. Emotional ist es mit der Überwindung vergangener Traumata und einem positiven Vorwärtsimpuls verbunden. Seine physikalischen Heileigenschaften beziehen sich auf die Atemwege, und es wird angenommen, dass es Erkrankungen wie Asthma verbessert.

Schwarzer Spinell ist trotz seiner dunklen Farbe ein Stein, der mit Positivität assoziiert wird. Sie wird mit der Überwindung negativer Gedanken und Gefühle in Verbindung gebracht und soll eine entgiftende Wirkung auf den Körper haben. Dies bedeutet, dass es zur Behandlung von Verdauungs- und Fortpflanzungsproblemen eingesetzt wurde.

Chalcedon ist ein Stein der Ruhe und Besinnung und wird mit positiver und durchdachter Kommunikation in Verbindung gebracht. Es wurde mit der Behandlung von psychischen Erkrankungen wie Depressionen und Alzheimer in Verbindung gebracht und ist mit dem Kehlkopfchakra verbunden, was Kommunikationsprobleme für Menschen, die beruflich sprechen, wie Schauspieler und Anwälte, verbessert.

Der Hintergrund des Chrysoprases ist interessant, er wurde historisch mit Unsichtbarkeit in Verbindung gebracht und man glaubte, dass ein Stück, das man einem Verurteilten in den Mund steckte, ihn vor der Hinrichtung bewahren konnte. Nun wird Chrysopras mit emotionaler Heilung und Genesung von Liebeskummer in Verbindung gebracht. Seine physikalischen Anwendungen wurden mit Haut- und Lebererkrankungen sowie Fruchtbarkeitsstörungen in Verbindung gebracht.

Der Citrin ist ein Stein, der mit Reichtum und Positivität assoziiert wird. Er ist mit dem Nabel- und Solar-Plexus-Chakra verbunden und soll die Fähigkeit, positive Entscheidungen zu treffen, erhöhen und die Konzentration verbessern. Es wurde mit einer Verbesserung von körperlichen Beschwerden in Verbindung gebracht, die mit Energiemangel zusammenhängen, wie z.B. das chronische Müdigkeitssyndrom.

Der Mondstein ist ein Stein, der tief mit der Liebe verbunden ist. Man sagt, dass er die Fähigkeit des Herzens öffnet, Liebe zu finden und zu empfangen. In indischen, römischen und anderen Kulturen wird er seit Jahrtausenden als Geschenk oder Talisman für Liebende oder Paare verwendet. Mondstein wird mit der Heilung von Fruchtbarkeits- und Fortpflanzungsproblemen in Verbindung gebracht und soll auch Schlafprobleme lindern, besonders bei Kindern.

Finden Sie ein Online-Verzeichnis der Bereitschaftsärzte
Wie füllt man Zink auf?